News-Archiv

Das Windows 10-Anniversary Update ist da

von Simone Reichelt (Kommentare: 0) #Windows10 #Update #WindowsAsAService #CSG #ITmitSicherheit

5/5 Sterne (3 Stimmen)
News-201608021636-Windows-10-Anniversary-Update 5 5 3
Hier klicken, um Ansicht zu vergrößern
Quelle: heise.de

Seit Windows 10 stellt Microsoft seine Upgrades als kostenlose "Windows as a Service"-Funktion bereit. 

Das August-Upgrade (auch Anniversary Update, Version 1607, Redstome oder RS1 genannt) soll laut heise online kaum anders aussehen als die bisherige Version von Windows 10, doch in dem rund drei Gigabyte großen Paket stecken einige Neuerungen - teils rein optisch und teils auch funktional.

Eine Übersicht über die Neuerungen hat heise online unter folgendem Link zusammengestellt: http://www.heise.de/ct/ausgabe/2016-16-Das-Anniversary-Update-fuer-Windows-10-ist-fertig-3271272.html

Neben den neuen Funktionen und Änderungen ist für Nutzer von Windows 10 vor allem wichtig, wie das große Upgrade auf den PC gelangt, insbesondere, da die neue Art der Verteilung von Funktionsupgrades für viele noch ungewohnt ist. Auch hierzu gibt heise online Auskunft:

Wie kommt’s?

Die Art und Weise, wie das Anniversary Update verteilt wird, hat Microsoft im Vergleich zu Version 1511 (auch „November-Update“ genannt) nicht geändert. Wer Windows 10 benutzt, bekommt es via Windows Update eingespielt – Nutzer der Pro-Edition können es zurückstellen; Home-Anwender bekommen es zwangsweise installiert und dürfen lediglich den Zeitpunkt für den Neustart auswählen. Wie schon im November 2015 belastet auch das Anniversary Update die Internetverbindung mit rund drei Gigabyte Übertragungsvolumen.

Beim letzten Update im November lief der einige Zeit dauernde Upgrade-Vorgang nicht reibungslos ab, da hierbei - wie auch in diesem Fall - die alte Windows 10-Installation "in den Ordner „c:\windows.old“ verschoben, Version 1607 installiert und dann die Programme, Benutzerprofile und Daten aus der alten Installation in die neue übernommen wird." 

Windows 10 Nutzer sollten sich beim Neustart, der diese Upgrade-Installation anstößt, im Klaren sein, dass der PC einige Zeit für das Upgrade benötigen wird und den Rechner im Zweifelsfall nicht im laufenden Produktiv-Betrieb ausschalten bzw. neu starten.

Quelle: Das Anniversary Update für Windows 10 ist fertig | c't Magazin

Alle Angaben ohne Gewähr.

Zurück

Einen Kommentar schreiben