News-Archiv

Schadsoftware in Office-Dokumenten für Word und Excel

von Jan Reichelt (Kommentare: 0) #EMail #Virus #Office #ITmitSicherheit #Anhang

Eine aktuelle E-Mail-Welle mit ZIP-Anhängen, welche infizierte Word- und Excel-Dokumente enthalten, lädt durch enthaltene Makros nach dem Öffnen der Datei Schadsoftware nach und installiert diese auf dem Rechner.

Besonders gefährlich sind diese Anhänge, da sie durch aktuelle Virenscanner nur schwer zu erkennen sind. Dies liegt u. A. darin begründet, dass sich die Word-Dokumente mit sehr variablem Programmcode der Makros nur bedingt über Virensignaturen erkennen lassen. Einzig der Versuch des Nachladens von Dateien aus dem Internet kann für einen Virenscanner ein Hinweis auf Schadsoftware sein.

Diese aktuelle Mail mit einem Anhang des Formates .doc ging heute bei uns ein und soll durch den Text den neugierigen Benutzer zum Öffnen des Anhanges verleiten. Da sich darin keine ausführbare Datei befindet, sondern nur ein Office-Dokument, wird die Hemmschwelle zum Öffnen des Dateianhanges nochmals verringert.

Für den Schutz von Unternehmensnetzen empfehlen wir unsere bewährten Sicherheitssystem aus Virenschutz und Spamschutz inklusive SecureSurf und SecureMail sowie unsere Securepoint UTM-Firewalls mit Contentfilter.

Für den Einzelplatzbereich können Sie hier kostenlos eine zeitlich begrenzte Vollversion der Norman Security Suite Pro zum Schutz eines Einzelplatzsystemes herunterladen. Direkt bestellt werden kann die Norman Security Suite für Privatnutzer auch im Norman Webshop.

 

Alle Angaben ohne Gewähr.

Zurück

Einen Kommentar schreiben