Unter Windows 10 einen lokalen Benutzer hinzufügen

von Jan Reichelt (Kommentare: 0)

Auch wenn heutzutage in fast jedem Unternehmen eine professionelle IT-Infrastruktur mit einer Windows-Domäne existieren sollte, so gibt es doch hin und wieder die Notwendigkeit einen Windows-Client ohne Domänenzugehörigkeit einzurichten.

Hier stellt sich unter Windows 10 die Frage, wie man dies durchführt, wenn kein Microsoft-Konto vorhanden und auch nicht gewünscht ist. 

Im Folgenden ist der schnelle Weg zu den Einstellungen eines lokalen Benutzers unter Windows 10 ohne Microsoft-Konto aufgezeigt. 

Möchte man unter Windows 10 ohne Anbindung an eine Windows-Domäne (z. B. der private Rechner daheim) einen lokalen Benutzer hinzufügen, so wird man sowohl über die klassische Systemsteuerung als auch über die neuen Einstellungen schnell meinen, dass dies nicht mehr ohne Microsoft-Konto möglich ist.

Microsoft hat sich hier etwas Mühe gegeben den Menüpunkt zum anlegen lokaler Benutzer ohne Microsoft-Konto "weniger offensichtlich" zu platzieren.

Wer allerdings nicht möchte, dass man für die Nutzung des eigenen Rechners ein mit dem Internet und mit Microsoft verbundenes Microsoft-Konto nutzen muss, der wird hier fündig:

  1. Startbutton
  2. Einstellungen
  3. Konten
  4. Familie & weitere Kontakte
  5. "Diesem PC eine andere Person hinzufügen"
  6. "Ich kenne die Anmeldeinformationen für diese Person nicht"
  7. "Benutzer ohne Microsoft-Konto hinzufügen"

Et voilà! Nun kann man den lokalen User direkt unter Windows anlegen und nutzen, ohne sich vorher bei Microsoft für ein Microsoft-Konto registrieren zu müssen.

Alle Angaben ohne Gewähr.

4,7/5 (3 Stimmen)

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 5 und 7.

Aktuelles

Ein weiteres neues Feature in unserer kommenden Version von #PMn ist die Möglichkeit der Fernwartung bzw. des Fernzugriffs auf die Endgeräte.

Mit der Inventarisierungsfunktion des neuen PM-n können zukünftig nicht nur Software- und Hardwareinformation ausgelesen und in Reports zusammengefasst werden.